Energieausweis: So, dann einmal den Ausweis bitte ...

Ein Energieausweis ist das Gütesiegel für die Energieeffizienz von Gebäuden.

Kernziel ist die Darstellung, wie in Ihrem Haus Energie genutzt wird. Denn anders als bei vielen Haushaltsgeräten oder Autos, ist der Energieverbrauch von Gebäuden für deren Nutzer meist eine unbekannte Größe. Und das obwohl in privaten Haushalten die Heizkosten den größten Anteil der Betriebskosten darstellen.

Sie benötigen einen Energieausweis, wenn:

•    Sie ein Haus, ein Gebäude oder eine Wohnung verkaufen wollen.
•    eine Neuvermietung ansteht, oder
•    einen Neubau durchführen.

Sie erhalten eine schriftliche Dokumentation über den Zustand des Gebäudes, die Dämmung und die Heizungsanlage. Somit können Sie als Käufer, Verkäufer, Mieter oder Vermieter die wesentlichen, energetischen Eigenschaften des Objekts miteinander vergleichen oder hervorheben.

Es gibt zwei verschiedene Varianten eines Energieausweises:

Bedarfsorientierter Energieausweis

•    Vor-Ort-Begehung mit Aufnahme und Auswertung des Gebäudebestandes

•    Beurteilung der Gebäudehülle und er Anlagentechnik

•    Gute Aussagekraft des energetischen Zustandes des Gebäudes und der Anlagentechnik

•    Vergleich der Energieeffizienz ohne Einfluss des Nutzerverhaltens

Verbrauchsorientierter Energieausweis

•    Kostengünstiger Energieausweis

•    Basiert auf den Energieverbräuchen der letzten 3 Jahre

•    Hängt somit stark vom Nutzer ab

•    Geringe Aussagekraft zum energetischen Zustand des Gebäudes und der Anlagentechnik

•    Ist nicht für alle Gebäude möglich

Hinweis:

Wir sind gemäß § 21 Energieeinsparverordnung (EnEV) berechtigt Energieausweis auszustellen.

Wir sind für Sie im Städtedreieck Hamburg, Bremen, Hannover mit ihren Metropolregionen Norderstedt, Ahrensburg, Bergedorf, Harburg, Buxtehude, Buchholz, Lüneburg, Soltau, Munster, Bergen, Celle, Schneverdingen, Walsrode, Verden, Nienburg, Uelzen und Gifhorn unterwegs.